Thematisches Wochenende: Besuch der Jamia Ahmadiyya in Riedstadt-Goddelau

Am 14.11.2015 besuchte das Priesterseminar Sankt Georgen das theologische Ausbildungszentrum der muslimischen Glaubensgemeinschaft Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ).Die AMJ gilt als eine gemäßigte muslimische Reformbewegung. Eigenen Angaben zufolge hat sie in Deutschland etwa 225 Gemeinden und ca. 40.000 Mitglieder. Als eine der ersten muslimischen Vereinigungen erhielt die AMJ 2013 den Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts. Durch die Anerkennung hat sie die gleichen Rechte wie die großen christlichen Kirchen. Im Ausbildungsinstitut der AMJ in Riedstadt werden junge Mitglieder der Gemeinschaft in einem siebenjährigen Studium zu Imamen ausgebildet. Die meisten der Studenten stammen aus Deutschland und sind mit der deutschen Geschichte und Kultur vertraut. Das Studium umfasst Koranexegese, islamische Geschichte und Mystik, vergleichende Religionswissenschaften, islamische Jurisprudenz und Hadithwissenschaften. Hinzu kommen Sprachstudien, u.a. Arabisch und Urdu. Auch Kenntnisse der deutschen Sprache, Kultur und Gesellschaft werden vermittelt. Wir wurden von Lehrenden und Studierenden der Jamia Ahmadiyya sehr herzlich aufgenommen. Im persönlichen Gespräch bot sich die Möglichkeit, etwas über die persönliche Motivation der angehenden Imame und ihren Ausbildungsweg zu erfahren. Wir hoffen sehr, dass es in der Zukunft einen Gegenbesuch der AMJ-Studenten in Sankt Georgen geben wird.

Bild:  © Jamia Ahmadiyya

14.11.2015
Julian Halbeisen