Seminargemeinschaft verabschiedet Regens Stephan Kessler

Bei einem sommerlichen Fest in der letzten Semesterwoche verabschiedete die Seminargemeinschaft Ihren langjährigen Regens P. Stephan Ch. Kessler SJ, der nach elfjährigem Wirken am Priesterseminar Sankt Georgen als City Seelsorger nah St. Peter in Köln wechselt. Besonders gefreut haben wir uns darüber, dass zahlreiche Regenten gekommen waren als Vertreter der Bistümer, die ihre Seminaristen in Sankt Georgen ausbilden lassen bzw. im Rahmen des Propädeutikums mit unserem Haus kooperieren. Auch Stadtdekan Dr. Johannes zu Eltz als Vertreter der Stadtkirche war gekommen. Sie alle wollten so persönlich Ihren Dank ausdrücken für die gute Zusammenarbeit mit P. Kessler. In seinem Grußwort dankte Regens Hartmut Niehues aus Münster als Vorsitzender der deutschen Regentenkonferenz Regens Kessler für die kollegiale Zusammenarbeit und seine Impulse, die er der Priesterausbildung in Deutschland gegeben hat. Regens Dr. Christof Strüder sprach stellvertretend für alle Regenten und ließ in seine Dankesworte besonders die Perspektive des Ortsbistums Limburg einfließen. Herr Merten als Seminarsprecher dankte P. Kessler im Namen der Seminaristen für seinen Dienst und überreichte gemeinsam mit seinem Sprecherkollegen Herrn Böhm einen Präsentkorb mit Kölner Spezialitäten, um P. Kessler das Einleben in Köln zu erleichtern. Zum Schluß formierte sich die ganze Seminargemeinschaft zu einem Chor, um P. Kessler ein Abschiedsständchen zu bringen. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Moritz Hemsteg (Piano) und Sebastian Schindler (Gesang). Wir alle wünschen unserem Regens Gottes reichen Segen für die neuen Aufgaben.

12.07.2016
Julian Halbeisen SJ