Maiandachten in Sankt Georgen

Dass Marienfrömmigkeit unterschiedliche Ausdrucksformen kennt, wurde einmal mehr bei den bisherigen Maiandachten des Priesterseminars Sankt Georgen deutlich.

Nach einem byzantinischen Hymnus (4.5.) und einer modernen Andacht "Mit Maria auf dem Weg" (11.5.) war die Maiandacht gestern klassisch gestaltet.
Nach dem Beginn der Andacht in der Seminarkirche zogen die Beterinnen und Beter gemeinsam die Gottesmutter anrufend zum "Marientempelchen" im Park von Sankt Georgen. Begleitet wurde die Litanei mit der Trompete.
Am Ende waren alle eingeladen ihre Anliegen der Mutter Jesu anzuvertrauen und ihr eine Kerze zu Füßen zu stellen.

Auch nächsten Mittwoch, den 25.05. lädt die Seminargemeinschaft wieder um 18:00 Uhr zur Maiandacht ein.

19.05.2016
Johannes Köhler