Außenanlagen und Abwasserwärme

Seit einigen Tagen wird an den Außenanlagen gearbeitet: An der Hangseite des Hauses hat die Gartenbaufirma Sickerstufen angelegt, die noch bepflanzt werden. Auf der Nord- und Westseite des Hauses wird in den kommenden Monaten ein Garten angelegt werden, wo bisher teilweise ein Parkplatz war. Doch zuvor müssen dort noch die Rohre für die Abwasserwärme-Nutzung gelegt werden: Zur Unterstützung der Heizung im Winter und zur Kühlung des Hauses im Sommer wird die Wärme bzw. Kühle des Kanalwassers genutzt werden. Eine Wärmepumpe, die heute aus Frankreich geliefert und mit einem mobilen Kran in den Keller gehievt wurde, wird dann einmal diese zusätzliche Wärme bzw. Kälte in die Fußbodenheizung einspeisen. Dadurch wird es im Haus nicht nur klimatisch angenehmer, sondern auch die Energiebilanz wird so noch ökologischer werden. Dazu tragen übrigens auch die automatischen Sonnensegel bei, die auf den Bildern zu sehen sind: Sie schützen das Haus mit seinen großen Fenstern vor allzu starker Sonneneinstrahlung.

10.07.2015
Bernhard Knorn SJ