Abschlussaperetif Sommersemester 2018

Und wieder füllten sich die Abschiedsgläser -  Anlass war der Aperetif zum Ende des Sommersemesters 2018. Passend dazu griff Regens Rieger dabei die Geschichte von der Weinkollekte für die Hochzeitsfeier auf, bei der die Gäste letztlich nur Wasser in ihren Gläsern vorfanden: Seminargemeinschaft, Kirche und Gesellschaft lebten vom Beitrag jedes Einzelnen, wegducken gehe nicht - gerade mit Blick auf die aktuellen Spannungen im gesellschaftlichen wie kirchlichen Klima. Neben Empathie und Engagement müsse dabei aber jeder wie ein Bergsteiger seinen eigenen sicheren Rhythmus finden und bei allem apostolischen Eifer im Sinne von Paulus sich seiner eigenen Schwäche bewusst sein - "(...) denn wenn ich schwach bin, dann bin ich stark" (2 Kor 12,9).
So neigt sich nun ein weiteres Studienjahr dem Ende zu, für manche ihr letztes in Sankt Georgen. Die übrigen nahmen sich ein aussichtsreiches Programm für das kommende Semester vor: "Entweltlichung".

13.07.2018
Rana Bose